Kerio Connect und das Upgrade auf Yosemite (10.10)

Ist Kerio Connect auf einem Mac mit einer früheren OS X Version im Standardpfad (/usr/local/kerio/mailserver/store) installiert, dauert das Upgrade auf Yosemite eventuell sehr lange (in Abhängigkeit von der Größe des Mailstores). Der OS X Installer bewegt die gesamten Daten in einen temporären Pfad und nach Abschluss der Installation wieder zurück.  Laut Kerio soll es bei unzureichendem Plattenplatz auch schon zu Datenverlust gekommen sein.

Es wird daher empfohlen, die Daten vor dem Upgrade auf ein anderes Volume zu verschieben.

Quelle: http://forums.kerio.com/t/28256//

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.