Kerio Connect 9.2.12

Seit dem 11. März 2020 steht Kerio Connect in der Version 9.2.12 zum Download. Dabei handelt es sich um eine rein um Fehler bereinigte Version. macOS Catalina Anwender können sich freuen: wie bereits beim Erscheinen von 9.2.11 angekündigt, soll jetzt auch der Kerio Connect Account Assistent wieder funktionieren. Bis dahin blieb er während der Ausführung hängen.

Im Folgenden die wichtigsten beseitigten Fehler:

  • Der Server stürzte mit KThreadPool Fehlern auf macOS ab
  • Kerio Connect Account Assistant funktioniert in macOS Catalina
  • Antivirus-Updates schlugen in macOS fehl
  • Ereignisse wurden in iOS 13 nicht mehr via CalDAV synchronisiert
  • eM Client: Wenn man einen Kalender freigeben wollte, tauchte ein unbenannter Fehler auf
  • Unter gewissen Umständen konnten Mails dupliziert werden
  • Das Kerio Exchange Migrations Tool (KEMT) konnte sich nicht mit Exchange 2013 verbinden
  • KEMT – Nutzerliste bleibt leer bei Verwendung mit Exchange 2013 und 2016
  • KOFF konnte keinen zweiten freigegebenen Ordner öffnen (nach Upgrade)
  • KOFF synchronisierte die Gelöschten Objekte von freigegebenen Ordnern nicht vollständig.
  • Fehlender KOFF Account Type bei vereinfachter Account-Erstellung
  • Kerberos zu Active Directory Authentifizierung funktionierte nicht auf CentOS vom Mailclient
  • Kerio Connect Exchange – Einladungen fehlten Hyperlinks
Links:

Die Releasenotes im Original bei GFI: https://www.gfi.com/products-and-solutions/email-and-messaging-solutions/kerio-connect/specifications/product-editions

Der Download der Kerio Connect Version 9.2.12 gei GFI: https://upgrade.gfi.com/check/kerio-connect/9212

2 Gedanken zu „Kerio Connect 9.2.12

  1. Hallo,
    Funktioniert der Kerio Account Assistant mit 9.2.12 patch1 nun wirklich? Ich habe das Problem, dass sich die Installation unter Catalina immer noch abbricht…

    1. Ich nutze den Assistenten recht wenig, die 9.2.12er Version lief aber zumindest schon durch. Interessant ist auch, dass der Assistent zwar am Ende hängt, aber eigentlich alles soweit eingerichtet ist. Probleme gibt es wenn überhaupt aus meiner Erfahrung nur bei den Adressbüchern, vor allem denen in öffentlichen Ordnern bzw. der GAL.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.