Kerio Connect 8.3 – die neuen Funktionen

Mit der Version 8.3 gibt es wieder etliche neue Funktionen, die man komplett in den Releasenotes findet. Im folgenden soll der Fokus auf einige der interessanten Neuerungen gelegt werden.

Für einige Windows Outlook Nutzer war es in der Vergangenheit ein Ärgernis, nicht mehrere Kerio-Konten gleichzeitig einrichten zu können, oder mit abweichenden Mailadressen senden zu können. Dem wurde mit der neuen Version abgeholfen. Wurden vom Administrator Mail-Aliasse für das Konto eingerichtet, so stehen diese beim Verfassen einer neuen Mail in einem Drop-down-Menü „Von“ zur Verfügung:
Kerio-Senden-vonWie man sehen kann, ist es auch möglich weitere Mailadressen hinzuzufügen.

Aus dem Kerio Connect Client, wie Kerio das Webmail nennt, kann man nun auch sein eigenes Mobilgerät verwalten. Das heißt, man kann es bei Verlust auch löschen, so dass der unberechtigte neue „Eigentümer“ keine Daten mehr auf dem Smartphone oder Tablet mehr vorfindet:
Kerio-mobile-device

Auf eine dritte und für heute letzte Funktion soll noch hingewiesen werden: War es bislang möglich eine für alle gemeinsame Fußzeile an die ausgehende Mail anzuhängen, um z.B. die geforderten Pflichtangaben in jedem Fall mitzusenden, so kann dies jetzt zentral individualisiert werden. Dazu können bei den Benutzern durch den Administrator Kontaktdaten hinterlegt werden, die dann als Variablen in die Fußzeile eingefügt werden können:
Kerio-FusszeileAuf diese Art und Weise ist egal auf welchem Gerät und mit welchem Mailprogramm auch immer für eine korrekte und vollständige Mailsignatur gesorgt und muss nicht jedes Mal mühselig gepflegt und aktualisiert werden.

2 Gedanken zu „Kerio Connect 8.3 – die neuen Funktionen

  1. Das mit der Fusszeile einrichten hat mit ein paar Anläufen dann doch ganz gut geklappt. Leider scheint es so zu sein, dass wenn man auf eine Eingegangene Mail über die Antworten Funktion reagiert, die Fusszeile nicht mit eingefügt wird. Gibt es hier eine Lösung?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.