Kerio Connect 9.2.2 bringt Bitdefender Antivirus-Modul

Mit der am 23. März 2017 erschienenen Version 9.2.2 von Kerio Connect gibt es eine größere Änderung, als der kleine Versionsnummernsprung vermuten lässt. Werkelte bisher die Antiviren-Engine von Sophos für die Sicherheit der Anwender, so wurde nun die Lösung des Herstellers Bitdefender eingebaut. Bitdefender zeichnet ebenfalls für die Kerio Antispam-Lösung verantwortlich, die mit Version 9.0.3 vor fast genau einem Jahr eingeführt wurde.
Das Bitdefender Antivirus-Modul soll schneller zu Werke gehen, als dies Sophos tut, geprüft habe ich dies nicht. Wer noch nicht updaten möchte: Bis zum 28.März 2018 wird die Sophos-Engine noch mit Virensignatur-Updates versorgt.

Außerdem an Neuerungen und Verbesserungen enthalten sind:

  • Die Geschwindigkeit des IMAP Auto-Expunge wurde verbessert. Darunter versteht man die Eigenheit des IMAP-Protokolls, Mails erst zum Löschen zu markieren und erst in einem zweiten Schritt tatsächlich zu löschen. Wichtig ist dies auch für Anwender einer Archivierungslösung Mailstore.
  • Unter macOS wartet Kerio Connect beim Starten des Mailservers etwas länger, bis ein Volume, auf dem der Nachrichtenspeicher liegt, gemountet wurde. Dies ist vor allem bei den Installationen wichtig, bei denen der Mailstore auf einem externen Array liegt.
  • Die Java Runtime weist jetzt die Versionsnummer 8u121 auf. Damit sind auch dort innewohnende bekannte Sicherheitslücken gestopft.
  • Die Anmeldeseite des Webmails führt jetzt ein automatisches Redirect auf die verschlüsselte Version durch (http –> https).
  • Und für Admins eine Erleichterung: in den Prozess der Umbenennung von Maildomains ist mehr Zuverlässigkeit gekommen.

Außerdem wurden Verbesserungen an den Komponenten Kerio Connect Client Applikation Mac/Windows, dem Kerio Connect Client genannten Webmail, der Administration und dem Kerio Outlook Konnektor vorgenommen. Die komplette Release History gibt es unter dem angegebenen Link bei Kerio auf Englisch.

Nach der Update auf Version 9.2.2 wird das Antivirenmodul aktualisiert. Dieser Vorgang scheint etwas mehr Zeit zu benötigen. Da während dieser Zeit ein Virencheck nicht möglich ist, verbleiben sämtliche Mails in der Warteschlange.

[Edit] Am 30.3.2017 erschien die aktualisierte Version 9.2.2 Patch 1, die drei Fehler korrigiert, unter anderem Probleme mit dem Browser Chrome von Google. Details finden sich in der unten verlinkten Releasehistory. [/Edit]

Ein Gedanke zu „Kerio Connect 9.2.2 bringt Bitdefender Antivirus-Modul

Schreibe einen Kommentar zu fabi Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.